Logo Home | Startseite Mittelpunkt-Journal Wie wir testen. Alle veröffentlichten Tests im Überlick Suche| Volltextsuche | Finden Alle veröffentlichten Tests im Überlick Wir wir testen | Hilfe | Anleitung

Nützliches für Weltenbummler

Der Volksmund sagt: „Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.“ So manch einer beginnt seine Erzählung mit den Worten: „Bereits am ersten Tag wurden mir meine Wertsachen gestohlen.“ Damit das nicht passiert, gibt es einige Reiseaccessoires, die wir heute testen.

Titel
» Steckbrief «

Produktgruppe
Reiseaccessoires

Produkt
* siehe Test-Umfang

Hersteller
Jack Wolfskin
Deproc


Marktpreis
ca.  13 bis 30 Euro

Testbeginn
2011
Dauer
3 Monate Praxistest

Alle Fotografien
auf einen Blick (2)

 <br /> Foto 12 - Zahlreiche Reißverschlüsse und Fächer wecken die Hoffnung auf ausreichend Platz  <br /> für jene Dinge, die Mann oder Frau im Bad auf Reisen benötigen. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 13 - Ein erster Pack-Versuch zeigt schnell, dass der „Waschsalon 3D“ in der Höhe für  <br /> viele Hygieneartikel zu wenig Platz bietet. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 14 - In der heutigen Zeit haben viele Menschen eine sitzende Tätigkeit. Da führt ein  <br /> bewegungsreicher Urlaub schnell zu Überlastungen. Zeit für eine Pause. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 15 -  <br /> Mit wenigen Handgriffen ist der kleine Hocker aufgebaut. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 16 -  <br /> Zusammengefaltet nimmt dieses Reiseaccessoire nicht viel Platz im Handgepäck ein. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 17 - Am Anfang benötigt man ein wenig mehr Kraft, um die Sitzplane über die  <br /> Halterungen zu spannen. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 18 -  <br /> Kaum zu glauben, dass dieses filigran anmutende Gestell bis 120 kg tragen soll. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 19 -  <br /> Das Leichtgewicht wiegt insgesamt nur 470 g. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 20 - Mit diesem optionalen Zubehör kann der Falthocker in ein Fotostativ verwandelt  <br /> werden. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 21 - Um den Falthocker als einfaches Fotostativ verwenden zu können, wird der Stab  <br /> mit dem Kameragewinde einfach in die dafür vorgesehene Bohrung gesteckt. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 22 - So sieht der zum Fotostativ umgewandelte Falthocker aus. Als Notlösung für  <br /> zwischendurch sicherlich eine interessante Alternative. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 23 - Der Extrem-Falthocker wurde in Deutschland hergestellt und er ist ein guter  <br /> Begleiter bei vielen Gelegenheiten. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )




Hersteller*

Jack Wolfskin
Jack-Wolfskin-Kreisel1
65510 Idstein/Ts.

Deproc Freizeitartikel
Am Abrahamschacht 1
09496 Marienberg

(2011)



* Hinweis: URL's in diesem Bereich führen zu externen Anbietern, die jederzeit ohne Ankündigung und ohne unseren Einfluss den Inhalt verändern oder entfernen können.

1

Unsichtbares Hüftgold

Mit einfachen und preisgünstigen Mitteln kann jeder Urlauber dafür sorgen, dass die eigenen Reisezahlungsmittel nicht in falsche Hände gelangen. Auf Reisen in Deutschland und in ferne Länder erprobten unsere Tester einige Reiseaccessoires, unter anderen Geld- und Bauchgürtel, Kulturbeutel und Falthocker.
Foto 01 -In der Urlaubszeit haben Diebe Hochkonjunktur. Ein wenig Schutz kann da  <br /> sicherlich nicht schaden.

Die Firma Jack Wolfskin - bekannt vor allem für Outdoor-Bekleidung - bietet ein umfassendes Reisesortiment.

Den Geldgürtel gibt es in einer schmaleren und in einer breiteren Ausführung für knapp 13 bzw. 15 €. Drei Farbvarianten sind erhältlich, wobei unsere Tester das neutrale Schwarz bevorzugen. Der Gürtel wirkt hochwertig und der Reiseverschluss, unter dem sich das Geld verbirgt, funktionierte über die Testdauer tadellos.
Foto 08 -Der Hersteller bietet den Geldgürtel in zwei unterschiedlichen Breiten an, so  <br /> dass er auch für Hosen mit schmaleren Schlaufen geeignet ist.

Aufgrund der unterschiedlichen Breiten konnten unsere Tester diese Gürtel in jeder ihrer Hosen verwenden. Der Reisegürtel eignet sich zum unauffälligen Verstauen von Geldscheinen. Er wirkt robust - nur die etwas billig wirkende Gürtelschnalle aus schwarzer Plastik enttäuscht ein wenig. Hier wünschen sich unsere Tester eine hochwertigere Lösung, auch wenn die ein paar Euro mehr kosten würde.
Foto 06 -Wer kleinere und faltbare Dinge - wie z. B. Geld - vor Langfingern geschützt mit  <br /> sich führen möchte, der kann zum Geldgürtel greifen.

Der Gürtel ist angenehm zu tragen, da er aufgrund des verwendeten Materials - Webband aus Polyester - besonders leicht ist.

Wer wieder an sein Geld möchte, der muss dazu natürlich den Gürtel zuerst aus der Hose ziehen, da sich das versteckte Geldfach auf der Innenseite - also der körpernahen Seite - des Gürtels befindet. Im Alltag war das kein Nachteil, da es fast überall ein ruhiges Örtchen gibt, an dem man das Geld aus dem Gürtel entnehmen kann. So ist das Reisen mit dem Geldgürtel angenehm beruhigend, weil man nicht Gefahr läuft, dass der Inhalt aus dem Gürtel gestohlen werden kann.

Das Geldfach fällt klein - aber ausreichend aus. Man muss die Scheine zusammenfalten. Alternativ lohnt sich ebenfalls die Unterbringung von Kopien wichtiger Dokumente, wie zum Beispiel dem Reisepass.
Foto 07 - <br /> Unter einem Reißverschluss verschwinden die zusammen gefalteten Scheine.

Darf es ein bisschen mehr sein?

Wer außer ein paar Geldscheinen auch Ausweisdokumente wie beispielsweise Personalausweis, Reisepass, Kreditkarte und Flugticket körpernah und fast unsichtbar mit sich führen möchte, der kann zu einem Bauchbeutel greifen. Dieser wird - wie der Name schon sagt - um den Bauch gebunden. Besonders sicher lässt er sich tragen, wenn er zudem ein wenig in die Hose gesteckt wird. So kann er auch dann nicht verloren gehen, wenn sich die Halterung öffnen sollte.
Foto 02 -Ein recht einfaches Mittel, Geld und Papiere gegen Langfinger zu sichern, sind  <br /> Bauchgürteltaschen.

Auf Reisen spürten unsere Tester kaum, dass sie diese Tasche um den Bauch herum gebunden mit sich trugen. Sie ist ausgesprochen leicht und schmiegt sich eng an den Körper an. So kann sie sehr unauffällig "am Mann" getragen werden. Unter der Kleidung wird die Bauchtasche nahezu unsichtbar.
Foto 04 - <br /> Die Rückseite der Tasche ist mit einem hautfreundlichen Material versehen.

Dank der vielen Fächer mit und ohne Reißverschluss lassen sich zahlreiche Dinge gut und übersichtlich verstauen.
Foto 03 -Neben Ausweispapieren bietet unser Testprodukt ausreichend Platz für  <br /> Zahlungsmittel und andere Kleinigkeiten.

Im Gegensatz zum Geldgürtel kann der Inhalt aus der Bauchtasche einfach entnommen werden, ohne dass man Gefahr läuft, dass eventuell die Hose rutscht.

Die Verarbeitung ist hochwertig - das Material fühlt sich strapazierfähig an. Die Reißverschlüsse laufen leichtgängig und die Tasche ist insgesamt sauber vernäht, was für eine lange Lebensdauer spricht.
Foto 05 - <br /> Auf den ersten Blick wirkt diese Befestigung nicht sehr vertrauenserweckend.

Waschsalon 3D

Hinter dem imposant wirkenden Produktnamen verbirgt sich ein Kulturbeutel von Jack Wolfskin. Die Verarbeitung wirkt auf den ersten Blick überzeugend. Auch bei näherer Betrachtung hält das Produkt, was es verspricht.
Foto 10 - <br /> Das Logo wirkt hochwertig.

Zahlreiche Reißverschlüsse und Fächer wecken die Hoffnung auf ausreichend Platz für jene Dinge, die Mann oder Frau im Bad auf Reisen benötigen.
Foto 12 -Zahlreiche Reißverschlüsse und Fächer wecken die Hoffnung auf ausreichend Platz  <br /> für jene Dinge, die Mann oder Frau im Bad auf Reisen benötigen.

Mit einem Gewicht von 330 g gehört der Kulturbeutel in dieser Ausstattung zu den Leichtgewichten. Die Kapazität von 5 l - verteilt auf 18 × 23 × 9 cm - ist ausreichend. Ein erster Pack-Versuch zeigt schnell, dass der „Waschsalon 3D“ in der Höhe für viele Hygieneartikel zu wenig Platz bietet.
Foto 09 - <br /> Diese Tasche für Hygiene-Artikel trägt den wohl klingenden Namen 'Waschsalon 3D'.

Unter Alltagsbedingungen hat sich gezeigt, dass ein wenig mehr Platz in der Höhe vorteilhaft wäre. Aufgrund der robusten Struktur und des guten Handlings ist der Kulturbeutel trotzdem empfehlenswert. In den Augen unserer Tester ist es kein "Waschsalon 3D", denn dieser Name impliziert mehr, als das Produkt bieten kann.
Foto 13 -Ein erster Pack-Versuch zeigt schnell, dass der „Waschsalon 3D“ in der Höhe für  <br /> viele Hygieneartikel zu wenig Platz bietet.

Dieses Reiseaccessoire ist für 29,95 € in der Farbe Phantom erhältlich. Bei der Aufhänge-Vorrichtung wünschen wir uns - ähnlich wie bei einem Karabinerhaken - ein Drehgelenk, so dass die Befestigung flexibler in mehreren Ebenen möglich ist.
Foto 11 - <br /> Spiegel und Aufhängung sind inklusive.

Das Hauptfach verfügt über eine große Rundbogenöffnung. Damit ist der Zugriff auf den Inhalt der zahlreichen Steckfächer einfach und bequem möglich. Der Spiegel ist ablösbar, weshalb man stets darauf achten sollte, dass er gut fixiert ist, weil er sonst mit lautem Getöse ins Waschbecken fallen und zerbrechen kann.
Foto 11 - <br /> Spiegel und Aufhängung sind inklusive.

Dieser Kulturbeutel verfügt zusätzlich über zwei gepolsterte Seitentaschen. Hier können besonders gut empfindlichere Gegenstände wie zum Beispiel eine Brille bzw. Kontaktlinsen, ein Rasierapparat und die Zahnspange aufbewahrt werden.
Foto 09 - <br /> Diese Tasche für Hygiene-Artikel trägt den wohl klingenden Namen 'Waschsalon 3D'.

Das Auge kauft mit - und in optischer Hinsicht ist der "Waschsalon 3D" ein Highlight.

Für die kleine Pause zwischendurch

Ich wandere ja so gerne … doch irgendwann möchte man gerne kurz verschnaufen. Nicht nur an den schönsten Aussichtspunkten sind die vorhandenen Bänke meist besetzt. Was liegt da näher, als seine eigene Sitzgelegenheit mitzunehmen?
Foto 14 -In der heutigen Zeit haben viele Menschen eine sitzende Tätigkeit. Da führt ein  <br /> bewegungsreicher Urlaub schnell zu Überlastungen. Zeit für eine Pause.

Auf dem Markt sind zahlreiche Klappstühle erhältlich, die man gut im Pkw und für kurze Strecken mit sich führen kann.

Wer jedoch lange auf Schusters Rappen unterwegs ist, der achtet bei den Vorbereitungen auf jedes Gramm Gepäck. Die Firma Deproc bietet hierfür eine Lösung, die nicht nur ultraleicht und ultraklein sondern auch besonders ausgefallen ist.
Foto 16 - <br /> Zusammengefaltet nimmt dieses Reiseaccessoire nicht viel Platz im Handgepäck ein.

Der Falthocker „Star Seat“ passt fast in jeden Rucksack. Er wiegt nicht mal halb so viel wie eine 1-Liter Plastik-Mineralwasserflasche. Der Aufbau gestaltet sich ebenfalls sehr problemlos. Einfach aus dem mitgelieferten Beutel nehmen, die Beine auseinander klappen und die Sitzfläche über die zwei Streben spannen.
Foto 15 - <br /> Mit wenigen Handgriffen ist der kleine Hocker aufgebaut. Foto 19 - <br /> Das Leichtgewicht wiegt insgesamt nur 470 g.

Bei den ersten Versuchen ist hierbei ein wenig mehr Kraft aufzubringen. Bereits nach wenigen Probesitzungen gibt der Stoff ein wenig nach und der Aufbau fällt dadurch noch leichter.
Foto 17 -Am Anfang benötigt man ein wenig mehr Kraft, um die Sitzplane über die  <br /> Halterungen zu spannen.

Insgesamt hat man ein gutes Sitzgefühl. Natürlich fehlt die Lehne einer Bank und bei der Stabilität muss man auch ein paar Abstriche machen. Die Sitzhöhe ist ausreichend. Auf der Verpackung ist ein Maximalgewicht bis 120 kg angegeben. Wir empfehlen jedoch, 90 Kilo nicht zu überschreiten.
Foto 18 - <br /> Kaum zu glauben, dass dieses filigran anmutende Gestell bis 120 kg tragen soll.

Die knapp 500 g Aluminium sind wegen der Klappfunktion beweglich gelagert. Wenn man sich vorstellt, dass diese Konstruktion das bis zu 200fache seines Eigengewichtes tragen kann, ist das wirklich enorm. Unsere Tester wurden grundsätzlich das Gefühl nicht los, dass sie beim Sitzen auf diesem Falthocker etwas Vorsicht walten lassen sollten. Das Gefühl ist etwa vergleichbar mit dem Sitzen auf einem Gymnastikball. Man sollte stets sein Gleichgewicht im Auge behalten. Nach einer langen Wanderung einfach erschöpft reinfallen lassen - das ist nicht drin.

Für Hobbyfotografen gibt es diesen Falthocker mit einer Zusatzoption. Ein Stift mit Kameragewinde verwandelt das Sitzmöbel in ein Kamerastativ. Natürlich ist es nicht vergleichbar mit einem Profistativ, aber als einfaches Hilfsmittel hat es unseren Testern unterwegs so manche Aufnahme bei wenig Licht ermöglicht.
Foto 20 -Mit diesem optionalen Zubehör kann der Falthocker in ein Fotostativ verwandelt  <br /> werden. Foto 21 -Um den Falthocker als einfaches Fotostativ verwenden zu können, wird der Stab  <br /> mit dem Kameragewinde einfach in die dafür vorgesehene Bohrung gesteckt. Foto 22 -So sieht der zum Fotostativ umgewandelte Falthocker aus. Als Notlösung für  <br /> zwischendurch sicherlich eine interessante Alternative.

Uns gefällt die Mischung aus einer pfiffigen Idee, gefertigt aus hochwertigem und leichtem Aluminium und einem strapazierfähigen Bezug.

Anhang:

Test-Umfang *

(* Auszug laut Hersteller, Änderung und Weiterentwicklung vorbehalten)

Test-Umfang *:

  • Jack Wolfskin - Secret Belt - Geldgürtel - 12,95 Euro
  • Jack Wolfskin - Secret Belt wide - Geldgürtel - 14,95 Euro
  • Jack Wolfskin - Undercover - Gürteltaschen - 14,95 Euro
  • Jack Wolfskin - Waschsalon 3D - Kulturbeutel - 29,95 Euro
  • Deproc - Star Seat - Falthocker mit Stativaufsatz - 24,95 Euro

JM & JW

top
1

Plus    Pro       (* führt zur Aufwertung)

    Geldgürtel (Jack Wolfskin)

  • gute Verarbeitung und sehr strapazierfähiges Material
  • viele gefaltete Geldscheine können untergebracht werden
  • dezent und unauffällig
  • passt für die meisten Hosen mit Gürtelschlaufen
  • gutes Preis- Leistungsverhältnis
  • geringes Eigengewicht


  • Bauchtasche (Jack Wolfskin)

  • fast unsichtbar unter dem Oberteil zu tragen
  • angenehmes Tragegefühl am Körper
  • sichere Aufbewahrung von Geld und wichtigen Dokumenten
  • hochwertige Verarbeitung und robustes Material
  • leichtgängige Reißverschlüsse


  • Waschsalon 3D (Jack Wolfskin)

  • einfacher und bequemer Zugriff auf den Inhalt
  • geräumiger Kulturbeutel
  • sehr zweckmäßige Taschen- und Fächeranordnung
  • gute Qualität


  • Star Seat (Deproc)

  • unabhängig von anderen Sitzgelegenheiten
  • ultraleicht, klein, kompakt verstaubar
  • auspacken und aufstellen in kurzer Zeit möglich
  • Sitzhöhe (ca. 40cm) ist sehr gut

Neutral Neutral Neutral    (* fließt nicht in die Bewertung mit ein)

Minus Kontra  Minus    (* führt zur Abwertung)
    Geldgürtel (Jack Wolfskin)

  • kein Geld entnehmbar, ohne den Gürtel abzunehmen
  • billig wirkende Gürtelschnalle aus schwarzer Plastik


  • Bauchtasche (Jack Wolfskin)

  • etwas umständliche Geldentnahme wenn das Produkt zweckmäßig unter der Kleidung getragen wird.


  • Waschsalon 3D (Jack Wolfskin)

  • in der Höhe für viele Hygieneartikel zu niedrig
  • Aufhänge-Vorrrichtung nur eindimensional


  • Star Seat (Deproc)

  • dreibeiniger Falthocker – neigt daher leichter zum Kippen

Unser Rat

Ausgewählte Reiseaccessoires sind das i-Tüpfelchen für die schönste Zeit des Jahres.

Geld- und Bauchgürtel sind einfache und preiswerte Möglichkeiten, um Zahlungsmittel und Ausweispapiere auch im Urlaub sicher bei sich zu führen.

Der "Waschsalon 3D" von Jack Wolfskin ist geräumig, praktisch unterteilt und dank des farbigen Logos nicht zu übersehen.

Wer als Aktivurlauber seine eigene Sitzgelegenheit mitnehmen möchte, dem können wir den Falthocker Star Seat von Deproc empfehlen. Ultraleicht, schnell aufgebaut und für die kurze Rast bequem - ideal für die Pause zwischendurch.

      Wertung   

    Legende: Bewertung
    Note (Anzahl goldene Sterne) sprachlicher Gebrauch
  • 1+ (6 Sterne) excellent, ausgezeichnet, Referenz
  • 1  (5 Sterne) sehr gut
  • 2  (4 Sterne) gut
  • 3  (3 Sterne) befriedigend, zufriedenstellend
  • 4  (2 Sterne) mangelhaft
  • 5  (1 Stern) ungenügend
  • 6  (0 Sterne) durchgefallen
top
1

Folgende Produkte werden wir in der nächsten Zeit testen:

    Auto •   Autobatterie
    Elektronik •   Diktiergeräte für Dragon Professional Individual
    Computer •   Monitor Dell 29 Zoll
    Gesundheit •   Massagematte
    Haushalt •   Tageslichtlampen
    Gesundheit •   Back2Life

top
1

Liebe Leser,

viele weitere Produkte haben wir in unserer Rubrik “Test im Alltag”
für Sie getestet.

  • Eine Übersicht über alle online gestellten Beiträge finden Sie hier.

  • Die Stichwortsuche u.a. nach Hersteller und Produktbezeichnung können Sie hier nutzen.

  • "Test im Alltag" ist eine "Mittelpunkt•Journal"-Beilage.

  • (hochauflösende Fotostrecken in Überblendtechnik im
    Adobe-Flash-Format & Berichte über Events & Sehenswertes)

top










































































































































2507