Logo Home | Startseite Mittelpunkt-Journal Wie wir testen. Alle veröffentlichten Tests im Überlick Suche| Volltextsuche | Finden Alle veröffentlichten Tests im Überlick Wir wir testen | Hilfe | Anleitung

Hänsel&Gretel’s Satellitenkontakt

Orientierungslos in einer fremden Umgebung, wie einst die Hauptfiguren aus dem Märchen der Gebrüder Grimm?
Das gehört dank BackTrack mit GPS-Technik der Vergangenheit an. Wie die Geschichte von Hänsel und Gretel heutzutage ausgegangen wäre?

Titel
» Steckbrief «

Produktgruppe
GPS Positionsmarker

Produkt
BackTrack
(in 3 Varianten)


Hersteller
Bushnell

Marktpreis
ca.  63 bis 90 Euro

Testbeginn
2011
Dauer
12 Monate Jahrestest

Alle Fotografien
auf einen Blick (2)

 <br /> Foto 20 - Der Ring des BackTrack Point 3 erwies sich gleich zu Beginn als  <br /> Fehlkonstruktionen, er brach. Kein Problem – ein stabiler Schlüsselring ersetzte  <br /> ihn umgehend. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 21 -  <br /> Verarbeitung und Design gefallen auf den ersten Blick. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 22 - Die Batterieabdeckung lässt sich leicht abnehmen. Das Gerät wird wie alle in  <br /> diesem Trio über zwei AAA-Akkus bzw. AA-Batterien betrieben. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 23 -  <br /> Das Display ist sehr gut lesbar und detailreich. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 24 - Bei schlechten Lichtverhältnissen ist die Hintergrundbeleuchtung äußerst  <br /> effektiv. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 25 - Um die Richtungsgenauigkeit zu optimieren, empfiehlt es sich, das Gerät parallel  <br /> zum Boden zu halten und einige Male in Form einer 8 zu bewegen, um den Kompass  <br /> zu kalibrieren. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 26 -  <br /> Der BackTrack Point 5 verfügt über zahlreiche zusätzliche Funktionen. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 27 - Neben einem besonders gelungenen digitalen grafischen Kompass zeigt das Gerät  <br /> zusätzlich die Uhrzeit, die Temperatur und die Höhe an. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 28 - Die Retail-Verpackung aller Geräte ist äußerst stabil und schützt das Produkt  <br /> wirkungsvoll. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 29 - Obwohl das Gerät über zahlreiche Zusatzfunktionen verfügt, ist es nicht größer  <br /> als das BackTrack Point 3. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 30 - Outdoor-Freunde werden die Zusatzfunktionen zu schätzen wissen. Diese sind im  <br /> Handbuch knapp, aber ausreichend beschrieben. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 31 - Die Designer haben die äußere Form noch einmal angepasst und dem Gerät eine  <br /> stabile Trageschlaufe gegeben. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 32 -  <br /> Unsere Tester erinnert dieser BackTrack ein wenig an Raumschiff Enterprise. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 33 -  <br /> Der Karabinerhaken wirkt im Vergleich zum Grundgerät etwas überdimensioniert. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 34 -  <br /> Mit einer Münze kann die Batterieabdeckung leicht geöffnet werden. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 35 - Die AA-Batterien sitzen fest in dem etwas engen Gehäuse. Der Hersteller hat  <br /> daher wohl das schwarze Band integriert, um die Batterien leichter entnehmen zu  <br /> können. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 36 - Das Trio im Vergleich – funktionell und optisch gibt es sehenswerte Details, die  <br /> wir in unserem Test im Alltag von unseren erfahrenen Testern genauer unter die  <br /> Lupe nehmen. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 37 -  <br /> Das Einsteigermodell gibt es in unterschiedlichen Farben und Designvarianten. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 38 - Das BackTrack Point 3 fällt optisch besonders durch den kräftigen Metallbügel  <br /> auf. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 39 - Das BackTrack Point 5 verfügt nicht nur über zwei zusätzliche Speicherplätze,  <br /> sondern besitzt wesentlich mehr Features. <br /><br /> ( © 2011 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )




Hersteller*

Bushnell Performance Optics GmbH
An der Alten Spinnerei 1
D-83059 Rosenheim

(2011)



* Hinweis: URL's in diesem Bereich führen zu externen Anbietern, die jederzeit ohne Ankündigung und ohne unseren Einfluss den Inhalt verändern oder entfernen können.

1

Elektronischer Begleiter im Taschenformat

Wer kennt nicht das bekannte Märchen der Brüder Grimm? Hänsel und Gretel sind die Kinder eines armen Holzfällers. Die Kinder werden aus finanzieller Not im Wald zurückgelassen. Doch zuvor belauscht Hänsel seine Eltern und legt eine Spur aus kleinen weißen Steinen. Anhand dieser finden die Kinder wieder zurück nach Hause.
Beim zweiten Mal haben sie nur eine Scheibe Brot, die Hänsel zerbröckelt, um damit eine Spur zu legen, der sie wieder nach Hause folgen wollen. Doch gefräßige Vögel lassen sich das Brot gut schmecken und die Kinder können den Heimweg nicht mehr finden.

Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald ... Das war einmal. In der heutigen Zeit gibt es mehr oder weniger komfortable Lösungen. Eine auf den ersten Blick besonders gelungene Umsetzung aus dem Hause Bushnell haben wir heute im Test. Das Produkt BackTrack nutzt das GPS, um die Orientierung zu behalten.
Foto 01 - <br /> Den BackTrack von Bushnell gibt es in drei abgestimmten Ausführungen.

Die grundlegende Anwendung ist denkbar einfach: Das Gerät wird eingeschaltet. Nach einigen Sekunden empfängt es das GPS-Signal. Während dieser Vorbereitungszeit blinkt ein Satellitennavigationssymbol. Bei einer erfolgreichen Verbindung ist das Satelliten-Symbol dauerhaft zu sehen.
Foto 14 -Wenn das Satelliten-Symbol dauerhaft zu sehen ist (oben rechts im Display), dann  <br /> steht die GPS-Verbindung und der Standort kann gespeichert werden.

Sollte die GPS-Verbindung nicht erfolgreich sein, empfiehlt es sich, den Abstand zu Gebäuden zu vergrößern. Das Gerät benötigt eine freie Sicht zum Himmel.

Je nach Gerät stehen dem Nutzer drei oder fünf Speicherplätze zur Verfügung. Die Piktogramme Haus, Auto oder Stern sind in jedem Produkt vorhanden. Das teuerste 5-Punkt-System verfügt über zwei weitere Speicherplätze, die über eine Flagge bzw. ein Ziel-Symbol ausgewählt werden können. Jedes der drei bzw. fünf Symbole kann einen anderen Standort speichern.
Foto 23 - <br /> Das Display ist sehr gut lesbar und detailreich.

Nach der Auswahl eines der Speicherplätze muss nur noch die Markierungs-Taste gedrückt werden und die GPS-Koordinaten sind gespeichert. Um die Batterien nicht unnötig zu belasten, kann das Gerät ausgeschaltet werden. Nun geht es hinaus in die Natur und man kann, ohne an den Rückweg denken zu müssen, entspannt bummeln.

Möchte man nun zurück zu einem markierten Standort, so schaltet man einfach das Gerät ein und das Display zeigt die Richtung und Entfernung zur zuletzt markierten Positionen an. Bewegt man sich in die Richtung des Pfeils, der auf dem Display des BackTrack zu sehen ist, sieht man, dass die angezeigte Entfernung zum Ziel kürzer wird.

Anhang:

Test-Umfang und technische Daten *

(* Auszug laut Hersteller, Änderung und Weiterentwicklung vorbehalten)

Test-Umfang:

  • BackTrack Original – 63 Euro
  • BackTrack Point-3 – 70 Euro
  • BackTrack Point-5 – 90 Euro


Wichtige technische Daten:



    --- Alle GPS Geräte: BackTrack ---

  • Gehäuse: wasserabweisend
  • selbstkalibrierender Digital-Kompass
  • integrierter Digital-Kompass mit hoher Genauigkeit und Breiten- und Längengrad Koordinaten
  • GPS Genauigkeit 3 bis 5 Meter, abhängig von den Satelliten
  • Auto OFF nach 10 Minuten; Flash Memory speichert Orte auch wenn die Batterien herausgenommen werden
  • Informationsaktualisierung: Entfernung und Richtung werden jede Sekunde aktualisiert
  • Entfernungen Benutzereinstellung Yards/Miles oder Meter/Kilometer.
  • Max. Entfernung = 999 Km (3 Stellen max. auf der Anzeige)
  • Betrieb mit 2 AAA Batterien (nicht enthalten)


  • --- BackTrack Original ---

  • Größe und/oder Gewicht: 0,1 x 0,2 x 0,2 cm; 73 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 399 g
  • Durchmesser: 73 mm


  • --- BackTrack Point-3 und Point-5 ---

  • inkl. Karabiner zum Anhängen an einen Rucksack, Geldbeutel oder Gürtelschlaufe
  • neueste GPS Technologie
  • schnelles Einloggen der Satelliten
  • verbesserte Signalerfassung
  • Anzeige: Uhrzeit, Temperatur, Höhe über NN


  • --- BackTrack Point-3 ---

  • hintergrundbeleuchtete LCD-Anzeige
  • mit Metallöse zur einfachen Befestigung
  • Abmessung: 21x54x79 mm
  • Gewicht: 61 g (ohne Batterien)


  • --- BackTrack Point-5 ---

    - Abmessung: 22x58x89 mm - Gewicht: 57 g (ohne Batterien und Karabiner)

DS & AK

top
1


Unser Rat

In unserer modernen und vielschichtigen Welt fällt die Orientierung im Alltag häufig sehr schwer. Für den Weg von A nach B gibt es einen Lichtblick. Die Bushnell-GPS-Geräte zeichnen sich insgesamt durch eine einfache Bedienung aus. Neben den unterschiedlichen Designs der drei Geräte fällt vor allem die Anzahl der zu speichernden Zwischenstationen auf.

Für Gelegenheitsanwender reicht das einfache Gerät im Test aus. Mehr Freude bereiten die zwei höherwertigen Geräte. Form und Batteriewechsel sowie das Handling im Alltag lassen unser Tester zu diesen Ausführungen greifen, zumal der Preisunterschied zwischen den drei Geräten kaum ins Gewicht fällt.

Für uns eine klare Empfehlung, dieses kleine Gerät immer bei sich zu tragen, um sich in einer fremden Stadt zurechtzufinden oder auch, um einfach sein geparktes Auto auf einem großen Parkplatz wiederzufinden.

Ein Gadget, welches nicht nur Männerherzen höher schlagen lässt.

      Wertung   

    Legende: Bewertung
    Note (Anzahl goldene Sterne) sprachlicher Gebrauch
  • 1+ (6 Sterne) excellent, ausgezeichnet, Referenz
  • 1  (5 Sterne) sehr gut
  • 2  (4 Sterne) gut
  • 3  (3 Sterne) befriedigend, zufriedenstellend
  • 4  (2 Sterne) mangelhaft
  • 5  (1 Stern) ungenügend
  • 6  (0 Sterne) durchgefallen
top
1

Folgende Produkte werden wir in der nächsten Zeit testen:

    Auto •   Autobatterie
    Elektronik •   Diktiergeräte für Dragon Professional Individual
    Computer •   Monitor Dell 29 Zoll
    Gesundheit •   Massagematte
    Haushalt •   Tageslichtlampen
    Gesundheit •   Back2Life

top
1

Liebe Leser,

viele weitere Produkte haben wir in unserer Rubrik “Test im Alltag”
für Sie getestet.

  • Eine Übersicht über alle online gestellten Beiträge finden Sie hier.

  • Die Stichwortsuche u.a. nach Hersteller und Produktbezeichnung können Sie hier nutzen.

  • "Test im Alltag" ist eine "Mittelpunkt•Journal"-Beilage.

  • (hochauflösende Fotostrecken in Überblendtechnik im
    Adobe-Flash-Format & Berichte über Events & Sehenswertes)

top










































































































































4121