Logo Home | Startseite Mittelpunkt-Journal Wie wir testen. Alle veröffentlichten Tests im Überlick Suche| Volltextsuche | Finden Alle veröffentlichten Tests im Überlick Wir wir testen | Hilfe | Anleitung

Top Garantiezeit - Platte defekt

Die Garantiezeiten für Festplatten wurden von vielen Herstellern gesenkt. Western Digital hat einen Magnetspeicher mit einer fünfjährigen Garantie im Programm. Darüber hinaus "sprengt" er die magische Grenze von einem Terabyte.

Titel
» Steckbrief «

Produktgruppe
Computer + Telefon

Produkt
Caviar Black 1-TB-WD-1001FALS-SATA

Hersteller
Western Digital

Marktpreis
ca.  90 Euro

Testbeginn
2010
Dauer
12 Monate Jahrestest

Alle Fotografien
auf einen Blick (2)

 Foto 05 -  <br /> Die Festplatte verfügt über einen modernen SATA-Anschluss.  Foto 06 -  <br /> Ein Blick auf die Unterseite der Festplatte.  Foto 07 -  <br /> Filigrane Leiterbahnen mahnen zum vorsichtigen Umgang mit den Datenspeichern.  Foto 08 - Der SATA-Anschluss und die Kontakte auf der Unterseite der Festplatte sollten  <br /> nicht mit den Fingern berührt werden.




Hersteller*

Western Digital
20511 Lake Forest Drive
Lake Forest, CA 92630-7741

(2010)



* Hinweis: URL's in diesem Bereich führen zu externen Anbietern, die jederzeit ohne Ankündigung und ohne unseren Einfluss den Inhalt verändern oder entfernen können.

1

Festplatten mit und ohne rotierende Teile

Die Entwicklung bei Festplatten schreitet immer weiter voran. Auch wenn derzeit vielerorts im Brennpunkt der Berichterstattung SSDs-Festplatten und Flash-Datenträger im Mittelpunkt stehen, konzentrieren wir uns auf die herkömmliche Technologie. SSDs sind derzeit für den Privatanwender aufgrund des relativ hohen Preises in nur sehr wenigen Fällen interessant.

(Kurze Begriffserklärung: Ein Solid State Drive, kurz "SSD", ist eine Festplatte ohne rotierende bzw. bewegliche Teile. Bewegliche Teile bei herkömmlichen Festplatten gehören zu den störanfälligen Komponenten.)

Bei den 3,5-Zoll-Festplatten ist die 1000 GB Grenze gefallen. Einen besonders interessanten Vertreter aus dieser Gruppe aus dem Hause "Western Digital" ist die 1 TB WD 1001FALS SATA.
Foto 02 - <br /> Bei den 3,5-Zoll-Festplatten ist die 1000 GB Grenze gefallen.

Seitenweise werden im Printbereich und auf Online-Seiten Informationen darüber veröffentlicht, welche Rotationsgeschwindigkeit die Festplatte besitzt, wie die Temperaturentwicklung ist, wie störend das Laufgeräusch ist ... und all diese Daten werden innerhalb kürzester Zeit erhoben, ohne darauf zu schauen, wie sich die Festplatte im Alltag bewährt.

Für den privaten Anwender sind Benchmarks grundsätzlich nicht uninteressant, aber effektiv spürt ein privater Anwender in der Praxis kaum, ob eine Festplatte wenige Millisekunden schneller oder langsamer ist. Zudem handelt es sich sehr oft um synthetische Benchmarks zur Ermittlung der technischen Leistung, die nicht grundsätzlich auf Alltagsbedingungen übertragbar sind.

Gleich zu Beginn hörten zwei unserer jüngeren Tester in der Nähe der Festplatte ein hochfrequentes Pfeifen. Ältere Tester nahmen das jedoch nicht wahr. Ab circa 1 m Abstand zum Computer ging der Ton in der Geräuschkulisse aus Lüftern und anderen Komponenten unter.
Foto 03 -Gleich zu Beginn hörten zwei unserer jüngeren Tester ein hochfrequentes Pfeifen  <br /> von dieser neu eingebauten Festplatte.

Testsystem

Die Festplatten wurden in unterschiedlichen Systemen auf der Basis von Windows XP SP2 getestet, da die Verbreitung dieses Betriebssystems bei den Privatanwendern immer noch sehr hoch ist. Im Laufe des Jahres rechnen wir mit einem stärkeren Durchsatz von Windows 7.

Terabyte-Festplatte

Seit sehr vielen Jahren sind die Abmessungen der 3,5-Zoll-Festplatten gleich geblieben. Die Speicherkapazität steigt jedoch von Jahr zu Jahr. Das bedeutet, dass die Datendichte pro Magnetplatte im Inneren der Festplatte stetig zunimmt. Zudem lassen Anwender heutzutage ihre Computer wesentlich länger laufen. Das führt zu einer erhöhten Belastung der Festplatte und Ausfälle können zunehmen.
Foto 04 -Seit sehr vielen Jahren sind die Abmessungen der 3,5-Zoll-Festplatten gleich  <br /> geblieben.

Die Lebensdauer wird vom Hersteller meist in der Form von MTBF-Zeiten angegeben. Dieser Wert für die "mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen" (MTBF engl. Mean Time Between Failures), ist jedoch nur ein theoretischer Wert. Je höher dieser Wert ist, desto "zuverlässiger" arbeitet ein Gerät. Natürlich kann der Kunde auch ein fehlerhaftes Produkt erhalten haben und da hilft auch die beste MTBF-Zeit nichts. Wenn die Hersteller dazu übergehen, hohe MTBF-Zeiten mit einer entsprechend länger ausfallenden Garantie abzusichern, dann haben diese Werte eine praxisrelevante Bedeutung.

Während unseres Testberichtes stieg - wie nicht anders zu erwarten - die Kapazität der angebotenen Festplatten weiter und der Preis pro Gigabyte fiel und fällt weiter.

Die Übertragungsgeschwindigkeit einer Festplatte ist wichtig, wenn man größere Dateien bewegt. Diese wird auch als Transferrate bezeichnet. Besonders ausschlaggebend sind hierfür die Drehzahl und die Datendichte der Festplatte.
Wer oft und schnell auf viele kleine Daten zugreifen möchte, der sollte ein besonderes Augenmerk auf die Zugriffszeiten legen. Durch niedrige Zugriffszeiten erzielt der Benutzer bei Anwendungen Zeitvorteile.

Die Festplatte neigt zu spürbaren Vibrationen. Damit diese nicht auf das Computergehäuse übertragen und somit verstärkt werden, empfiehlt es sich, die Festplatte entkoppelt in das Computergehäuse einzubauen. Wie das geht, zeigen wir unter anderem in unserem Testbericht über den "Lian Li Tower".
Vor den Festplattenkäfig haben wir einen 120 mm Lüfter montiert, der mit geringer Umdrehung kühlende Luft über die Festplatten bewegt. Die Temperatur der Festplatten ist laut Systemanzeige im grünen Bereich.

Eine von drei Festplatten fiel innerhalb der ersten sechs Monate aus

Der Hersteller gibt fünf Jahre Garantie auf die Festplatte. Dass diese Garantie sehr nützlich sein kann, zeigen unsere drei im Test befindlichen Festplatten. Eine davon fiel bereits in den ersten sechs Monaten aus. Sie machte sich durch dauerhafte laute Geräusche ohne Datenzugriff bemerkbar. Die Ersatzfestplatte läuft bisher tadellos, allerdings ist seitdem auch sehr wenig Zeit verstrichen.

Während der ersten sechs Monate kann eine Festplatte im Garantiefall über den Händler ausgetauscht werden. Viele Händler erstatten während der ersten sechs Monate die Versandkosten des Kunden bzw. schicken dem Kunden eine Paketmarke für eine kostenfreie Einsendung zu. Fast alle Händler verlangen, dass die Festplatte zuvor vom Kunden mit geeigneten Tools überprüft wird und der Fehlerbericht mit eingeschickt wird. Zudem benötigt man vom Händler eine so genannte RMA Nummer (eine Rücksendenummer).

Wer regelmäßig eine Datensicherung durchgeführt hat, der ist in so einem Fall auf der sicheren Seite. Bevor die Festplatte zum Garantieaustausch eingeschickt wird, sollte der Anwender versuchen, die darauf befindlichen noch nicht gesicherten Daten auf eine andere Festplatte zu übertragen. Bei vielen Festplattenfehlern gelingt es, zumindest einen bestimmten Teil der Daten zu retten.

Auch uns gelang es, die Daten von der defekten Festplatte fast vollständig auf eine neue Festplatte zu übertragen.

Einsatzmöglichkeiten

Terabyte-Festplatten eignen sich aufgrund ihrer größeren Schnelligkeit für den Einsatz im Computer für multimediale umfangreiche Daten. Genauso gut kann dieses Modell in einem externen SATA-Festplattengehäuse untergebracht werden und als Backup-Medium dienen. Da man nie voraussagen kann, wann und ob eine Festplatte ausfällt, sollten wichtige Daten mindestens einmal auf unterschiedlichen Datenträgern - im Idealfall sogar zweimal - gesichert werden. Wie wichtig das ist, zeigt der Ausfall von einer der drei Festplatten in unserem Test.
Foto 05 - <br /> Die Festplatte verfügt über einen modernen SATA-Anschluss. Foto 07 - <br /> Filigrane Leiterbahnen mahnen zum vorsichtigen Umgang mit den Datenspeichern.

Ausblick

Festplatten unterliegen einer ständigen Weiterentwicklung und die Preise pro Gigabyte sind ständig in Bewegung - zumeist nach unten. Auf Sicht von sechs Monaten empfehlen wir, nur eine Festplatte zu kaufen, deren Datenmenge man wirklich benötigt. Wie bei fast allen Computerkomponenten lohnt es sich auch bei Festplatten nicht, diese auf Vorrat zu kaufen. Zudem ist es immer besser, mehrere Festplatten zu betreiben und seine Daten zu spiegeln sowie regelmäßig zu sichern.


Anhang:

Technische Daten *

(* laut Hersteller, sofern nicht anders angegeben, Änderungen vorbehalten)



Wichtige technische Daten (Auszug):

  • SATA
  • 3,5 Zoll IDE
  • 7200rpm
  • 32MB Cache
  • fünf Jahre Herstellergarantie

RS & XK

top
1

Plus    Pro       (* führt zur Aufwertung)

  • mit fünf Jahren überdurchschnittlich hohe Garantiezeit (üblich nur 2 - 3 Jahre)
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Terabyte-Festplatte - enorme Speicherkapazität

Neutral Neutral Neutral    (* fließt nicht in die Bewertung mit ein)
  • Festplatte neigt zu Vibrationen, sollte daher gut entkoppelt werden. Dann ist sie insgesamt recht laufruhig.
  • In einem schlecht belüfteten System wird die Festplatte zu heiß.
  • Die Performance ist durchschnittlich, sollte für viele Privatanwender reichen.

Minus Kontra  Minus    (* führt zur Abwertung)
  • eine von drei getesteten Festplatten fiel bereits innerhalb der ersten sechs Monate aus und musste getauscht werden (das lässt allerdings keinen Rückschluss auf die komplette Serie zu)

Unser Rat

Das von "Western Digital" getestete Terabyte-Modell verfügt über eine solide Leistung. Die Zugriffszeiten liegen im guten Mittelfeld. In unserem entkoppelten Testsystem war die Festplatte kaum zu hören.

Wer nie genug Platz auf seiner Festplatte hat, der kann zu dieser Festplatte als interne oder externe Datenfestplatte greifen. Die Systemfestplatte sollte eine Nummer kleiner ausfallen und sich im Bereich um 450 - 640 GB bewegen. Der Ausfall der einen Festplatte trübt das Bild, so dass am Ende knapp ein "gut" gegeben werden kann.

      Wertung   

    Legende: Bewertung
    Note (Anzahl goldene Sterne) sprachlicher Gebrauch
  • 1+ (6 Sterne) excellent, ausgezeichnet, Referenz
  • 1  (5 Sterne) sehr gut
  • 2  (4 Sterne) gut
  • 3  (3 Sterne) befriedigend, zufriedenstellend
  • 4  (2 Sterne) mangelhaft
  • 5  (1 Stern) ungenügend
  • 6  (0 Sterne) durchgefallen
top
1

Folgende Produkte werden wir in der nächsten Zeit testen:

    Auto •   Autobatterie
    Elektronik •   Diktiergeräte für Dragon Professional Individual
    Computer •   Monitor Dell 29 Zoll
    Gesundheit •   Massagematte
    Haushalt •   Tageslichtlampen
    Gesundheit •   Back2Life

top
1

Liebe Leser,

viele weitere Produkte haben wir in unserer Rubrik “Test im Alltag”
für Sie getestet.

  • Eine Übersicht über alle online gestellten Beiträge finden Sie hier.

  • Die Stichwortsuche u.a. nach Hersteller und Produktbezeichnung können Sie hier nutzen.

  • "Test im Alltag" ist eine "Mittelpunkt•Journal"-Beilage.

  • (hochauflösende Fotostrecken in Überblendtechnik im
    Adobe-Flash-Format & Berichte über Events & Sehenswertes)

top










































































































































1670