Logo Home | Startseite Mittelpunkt-Journal Wie wir testen. Alle veröffentlichten Tests im Überlick Suche| Volltextsuche | Finden Alle veröffentlichten Tests im Überlick Wir wir testen | Hilfe | Anleitung

Der Umwelt zuliebe

Der Hersteller AEG verspricht für sein Sondermodell „Öko Lavamat“ hervorragende Verbrauchswerte. Wasser und Energieverbrauch werden automatisch an die Beladung angepasst. Was sagen Hausfrauen und auch Hausmänner dazu?

Titel
» Steckbrief «

Produktgruppe
Waschmaschine

Produkt
Öko_Lavamat 74650 H

Hersteller
AEG

Marktpreis
ca.  599 Euro

Testbeginn
2010
Dauer
24 Monate
Marathontest

Alle Fotografien
auf einen Blick (2)

 <br /> Foto 10 - Durch das gleichzeitige Drücken einer Tastenkombination wird im Gerät eine  <br /> Kindersicherung aktiviert oder deaktiviert. <br /><br /> ( © 2010 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 11 - Die verschiedenen Programme verfügen über unterschiedliche Waschzyklen, die sich  <br /> in der Schnelligkeit der Trommelbewegungen, sowie der Art des Drehens  <br /> unterscheiden. <br /><br /> ( © 2010 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 12 - Die Wassermengen für das jeweilige Waschprogramm und die Wäsche werden mit Hilfe  <br /> eines Durchflußsensors genau ermittelt. <br /><br /> ( © 2010 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 13 - Die Bedienungsanleitung ist im Lieferumfang enthalten. Auf der Homepage von AEG  <br /> kann sie außerdem als PDF heruntergeladen werden. <br /><br /> ( © 2010 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 14 -  <br /> Detaillierte Gerätebeschreibung der Waschmaschine und ihrer Bedienelemente. <br /><br /> ( © 2010 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 15 - Vor der ersten Inbetriebnahme muss die Waschmaschine ausgerichtet werden. Die  <br /> Anleitung dafür findet sich in der Bedienungsanleitung. <br /><br /> ( © 2010 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 16 -  <br /> Der Anschluss der Maschine an das Wassernetz wird ebenfalls genau beschrieben. <br /><br /> ( © 2010 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 17 - Dieses Werkzeug liegt im Lieferumfang bei. Hiermit können die Füße der  <br /> Waschmaschine bei Bedarf ausgerichtet werden. <br /><br /> ( © 2010 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 18 - Die ersten Handgriffe nach dem Auspacken der Waschmaschine werden dargestellt.  <br /> Zumeist erledigt das der Lieferant. <br /><br /> ( © 2010 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )  <br /> Foto 19 - Vier getrennte Waschmittelkammern für Waschmittel, Fleckensalz, Pflegemittel und  <br /> Enthärter. Der Auszug kann aus der Waschmaschine entnommen werden. <br /><br /> ( © 2010 Produktfotografie: Mittelpunkt • Journal < Test im Alltag > AK )




Hersteller*

AEG-Electrolux
Fürther Str. 246
D-90429 Nürnberg

(2010)



* Hinweis: URL's in diesem Bereich führen zu externen Anbietern, die jederzeit ohne Ankündigung und ohne unseren Einfluss den Inhalt verändern oder entfernen können.

1

Kaufentscheidung getroffen - die Suche beginnt

Autokauf ist Vertrauenssache und man schaut sich den Verkäufer (das Autohaus) genau an. Jeder weiß das - und fast jeder macht es.
Kaum jemand glaubt vor dem Kauf der ersten Waschmaschine, dass hierbei der Verkäufer mit mindestens der gleichen Sorgfalt ausgewählt werden muss.
Wenn man die "Qual der Wahl" hinter sich hat und weiß, welche Waschmaschine man kaufen möchte, dann beginnt die Suche nach dem geeigneten Verkäufer. Waschmaschinen erhält man an fast jeder Ecke, beim Discounter, im Versandhandel und im Fachhandel. Neben dem Preis spielt besonders der Service eine wichtige Rolle.

Unseren nicht repräsentativen Umfragen zufolge wissen viele nicht, dass eine Waschmaschine nach dem Kauf ausgerichtet und speziell angeschlossen werden muss. Viele Unternehmen bieten gegen eine Service-Pauschale Lieferung und Anschluss der Waschmaschine an. Allerdings verspricht das Wort "Service" hier oft mehr, als wirklich dahinter steckt.

Nehmen wir zum Beispiel die Firma Neckermann. In der Servicepauschale sind die Lieferung, das Aufstellen der Waschmaschine und der Anschluss an den Wasserzulauf enthalten.

Nicht enthalten ist der Anschluss an den Wasserablauf. Im vorliegenden Fall hat das Transportunternehmen dennoch die Waschmaschine an den Wasserablauf angeschlossen, allerdings nicht fachgerecht. Bei der ersten Inbetriebnahme trat an der Verbindungsstelle Wasser heraus und es kam zu einem Wasserschaden. Bisher haben weder das Transportunternehmen noch Neckermann hierzu Stellung genommen.

In der Bedienungsanleitung des Öko Lavamat steht, dass die Waschmaschine - bevor sie angeschlossen wird - ausgerichtet werden muss. Das ist für die kräftigen Transporteure eine Sache von rund 2 Minuten. Die Waschmaschine muss dazu leicht angekippt werden und je nach Bedarf mit dem mitgelieferten Werkzeug einer oder mehrere der Füße in die richtige Position gedreht werden.
Foto 15 -Vor der ersten Inbetriebnahme muss die Waschmaschine ausgerichtet werden. Die  <br /> Anleitung dafür findet sich in der Bedienungsanleitung. Foto 16 - <br /> Der Anschluss der Maschine an das Wassernetz wird ebenfalls genau beschrieben. Foto 17 -Dieses Werkzeug liegt im Lieferumfang bei. Hiermit können die Füße der  <br /> Waschmaschine bei Bedarf ausgerichtet werden.

Das gehöre nicht zum Service von Neckermann und dem beauftragten Transportunternehmen, versicherte uns die Firma auf Nachfrage.
Die logische Reihenfolge eines fachgerechten Waschmaschinenanschlusses sieht vor, dass die Maschine zuerst ausgerichtet und dann angeschlossen wird. Da der letztgenannte Schritt im Service von Neckermann enthalten ist, muss somit die Waschmaschine zuvor ausgerichtet werden, wenn alles ordnungsgemäß installiert werden soll.

Wie Sie sehen, ist nicht nur die Wahl der richtigen Waschmaschine wichtig, sondern auch - und in diesem Fall besonders - des Verkäufers und des beauftragten Transportunternehmens.

Bei dieser Waschmaschine gibt es noch eine Besonderheit: Der Hersteller bietet eine fünfjährige Garantie. Diese Garantie ist dem Angebot der Firma Neckermann zu entnehmen. Aber weder auf dem Lieferschein noch auf der Rechnung oder in anderen Unterlagen findet sich hierzu ein Hinweis. Auf Nachfrage bei der Firma Neckermann teilte uns diese mit, dass sie nicht bereit ist, diesen Garantiezeitraum per Post zu bestätigen.
Foto 06 - <br /> Auf diesen Waschautomaten gibt der Hersteller 5 Jahre Garantie.

Daraufhin fragten wir bei der Herstellerfirma AEG nach, die uns freundlich mitteilte, dass es sich bei dieser Waschmaschine um ein Sondermodell mit verlängerter Garantie handelt. Diese würde dem Kunden auf Anfrage vom Kundendienst schriftlich bestätigt.
Inzwischen haben wir die Unterlagen von der Firma AEG erhalten.

Bedauerlicherweise war der Verkäufer - auch auf mehrfache Nachfrage und Bitte hin - nicht in der Lage, dem Kunden einen entsprechenden Service zu bieten. Die Firma Neckermann lehnte eine postalische Bestätigung über den Garantiezeitraum ab.
Es ist für eine so große Versandfirma sicherlich kein erheblicher Aufwand, entsprechend der Anzahl der vorrätigen Waschmaschinen dieses Typs die Garantiebelege von der Firma AEG anzufordern.

"Hatschi" - Gesundheit und "Wohl bekomm‘s!"

Erst juckt und kribbelt es in der Nase. Mit einem gewaltigen Luftstoß wird Störendes kräftig aus dem Körper herausgeschleudert. Oft sind es Staubkörnchen oder Pflanzenpollen und anderes, auf welche der Körper allergisch reagiert.

Schon die Römer sagten: "Salve"! Früher glaubte man, dass mit dem Niesen eine Krankheit oder vielleicht sogar ein böser Geist aus dem Körper fahre.
Heutzutage bedient man sich moderner Gerätschaften, um die immer mehr um sich greifenden Allergiebeschwerden zu lindern.

Der Waschautomat aus dem Hause AEG ist mit einem Anti-Allergie-Waschprogramm ausgestattet. Allergiker, die unter den typischen Beschwerden leiden, sollen sich mit dieser Waschmaschine ein wenig Erleichterung verschaffen können. Pollen von Blüten sollen nahezu restlos aus der Wäsche entfernt werden. Auch Tierhaare, Waschmittelrückstände und Hausstaubmilben werden so reduziert, dass der Allergiker lächeln kann und nicht niesen muss - verspricht der Hersteller. Auch für Menschen mit Hauterkrankungen (z. B. Neurodermitis) soll dieses Programm gut geeignet sein.
Foto 07 -Neben einer Vielzahl von Programmen kann bei diesem Gerät auch ein Anti-  <br /> Allergie Programm zur Entfernung von Allergenen und Waschmittelrückständen aus  <br /> der Wäsche gewählt werden.

Bei Waschtemperaturen von 60 Grad werden Hausstaubmilben abgetötet. Auch Pollen und Hautschuppen werden bei diesen Temperaturen besser entfernt.
Technisch umgesetzt wurde das Anti-Allergie-Programm so, dass die Waschtemperatur von 60 wesentlich länger als bei den üblichen Waschmaschinen aufrecht gehalten wird. Hier sind es 35 Minuten. Den Allergenen wird dadurch ihre Reiz auslösende Wirkung genommen. In vier Spülvorgängen werden die allergieauslösenden Stoffe aus der Wäsche heraus gespült.

Andere Menschen reagieren sensibel auf chemische Rückstände in neu gekaufter Kleidung. Diese Chemikalien können mit einem speziellen Kurzprogramm in 20 Minuten zum größten Teil heraus gewaschen werden. Natürlich eignet sich dieses Programm auch für wenig verschmutzte Wäsche.

Wir werden die Waschmaschine auf Herz und Nieren prüfen und besonders die Allergiker in der Testgruppe sind gespannt, ob sie sich dank speziell gewaschener Wäsche nicht nur nachts beim Schlafen wohler fühlen.

Wäschewaschen im Wandel der Zeiten

Am Anfang der Entwicklung wurde mit den eigenen Händen an einem nahe gelegenen Bach oder Fluss die Wäsche gewaschen. Sand zum Entfernen des Schmutzes aus der Kleidung bewährte sich für sehr lange Zeit und blieb bis ins 19. Jahrhundert ein gängiges Waschmittel.

Vor einigen Jahrhunderten war das Wäschewaschen ein sehr aufwendiges und kräftezerrendes Unterfangen. Insbesondere bei großen Familien war die Frau oft tagelang mit dem Wäschewaschen beschäftigt. Mit kaltem Wasser konnten die hartnäckigsten Flecken nicht bekämpft werden.

So kamen die Menschen später auf die Idee, die Wäsche zu kochen. Dazu wurde viel Salz genommen, um die Flecken zu lösen. Die Haut wurde mit der Zeit von dem Salz angegriffen und die Wunden heilten schlecht. Deshalb wurde die Wäsche sehr selten gewaschen. 2-bis 3 Mal im Jahr war das Wäschewaschen ein großes Ereignis mit viel Vorbereitung. Eine Woche zuvor wurde ein riesiger Kopfkochtopf sorgfältig gereinigt. Die Wäsche wurde oft den ganzen Tag gekocht, da es kein Waschmittel im heutigen Sinne gab. Stundenlang rieben die Frauen die Wäsche auf dem Waschbrett, was ebenfalls eine sehr anstrengende Tätigkeit war.

Ein Regensburger Theologe kam im 18. Jahrhundert auf die Idee, eine Maschine zu konstruieren, die Textilien waschen konnte (1767). Fast ein Jahrhundert später entwickelte ein Amerikaner eine Trommelwaschmaschine (1858). Diese Maschine war im Gegensatz zur einfachen Rührmaschine sehr zeit-und kräftesparend.
Anfang des 20. Jahrhunderts schlug die Geburtsstunde der ersten elektrischen Waschmaschine. Sie wurde 1901 in Amerika entwickelt. Anfangs war diese Waschmaschine nur einen begrenzten Teil der Bevölkerung zugänglich.

Erst seit der Mitte der Fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts gibt es in Deutschland elektrische Waschautomaten. Die Waschmaschinen waren sehr teuer und gehörten damit zu den Luxusartikeln, die sich viele Menschen nicht leisten konnten. So verbreiteten sich Waschmaschinen sehr langsam in den Privathaushalten. Die erste elektrische Waschmaschine war sehr laut und groß, weshalb sie nicht überall Platz fand. Für Textilien aller Art gab es nur ein Waschprogramm, das Kochprogramm. Die Wäsche wurde oft beschädigt. Auch die Trommel drehte sich nicht so schnell, wie wir es heute gewohnt sind. Deshalb war die Wäsche damals nach dem Waschvorgang noch sehr nass.

Die heutigen Waschmaschinen sind wahre Wunder der Technik. Die Vielfalt der Waschprogramme und Einstellmöglichkeiten ist enorm und die Bedienbarkeit sehr einfach. Nahezu jeder Haushalt besitzt heutzutage eine Waschmaschine.

Individuelles Waschen

Unsere Tester konnten aus einer großen Vielfalt unterschiedlicher Waschprogramme wählen und fanden für jede Art von Wäsche (Dessous, Jeans, Daunen, Wolle, Viskose, Sport, Outdoor ect.) das passende Programm.
Foto 07 -Neben einer Vielzahl von Programmen kann bei diesem Gerät auch ein Anti-  <br /> Allergie Programm zur Entfernung von Allergenen und Waschmittelrückständen aus  <br /> der Wäsche gewählt werden.

Fast jedes Programm lässt sich bei der Öko Lavamat in den unterschiedlichen Modi individuell einstellen. Der Nutzer kann Zeit sparen, die Temperatur fast beliebig wählen und die Schleuderzahl erhöhen beziehungsweise verringern. So lässt sich nahezu der gesamte Waschvorgang an die eigenen Vorstellungen anpassen.
Foto 02 -Temperatur sowie die Schleuderzahl lassen sich individuell flexibel verstellen.  <br /> Mit der Taste “Zeit sparen” kann die Waschdauer verkürzt werden, ja  <br /> nachdem wie verschmutzt die Wäsche ist. Foto 11 -Die verschiedenen Programme verfügen über unterschiedliche Waschzyklen, die sich  <br /> in der Schnelligkeit der Trommelbewegungen, sowie der Art des Drehens  <br /> unterscheiden.


Die enorme Auswahl lässt einerseits kaum Wünsche offen, erschwert andererseits aber das Handling. Im Alltag wählten die meisten Testteilnehmer nur einige wenige Programme, wie das Koch/Buntwäsche-, das Anti Allergie- und das Pflegeleicht-Programm. Hin und wieder wurden von einigen das Feinwäsche- sowie das Schnellwaschprogramm genutzt. Vom Programmvorschlag abweichende Temperaturen wurden effektiv nicht genutzt.

Für den Start einer Wäsche muss man nur den Drehknopf auf das gewünschte Programm stellen. In der Bedienungsanleitung gibt es eine übersichtliche Tabelle, in der jedes Programm kurz beschrieben wird und die zu waschenden Kleidungsstücke vorgeschlagen werden. Außerdem erhält der Nutzer noch Tipps und Hinweise zum Waschen (was bei welcher Temperatur, maximale Waschmengen, Wäschegewichte, Fleckentfernung usw.). Das eingestellte Programm schlägt automatisch eine Temperatur und Schleuderzahl vor. Wer diese nicht nutzen möchte, kann sie meist sehr flexibel umstellen. Auch die Waschzeit kann mit der Taste Zeitsparen bis zu zwei Mal reduziert werden.

Für viele Tester ist die Funktionsvielfalt zum Teil mehr verwirrend als hilfreich. Minimale Änderungen bei den Einstellungen brachten keine praktischen Änderungen des Waschergebnisses. Die Anzahl der Programme und Einstellmöglichkeiten scheinen mehr ein Verkaufsargument, als eine wirkliche Hilfe im Alltag zu sein.
Foto 13 -Die Bedienungsanleitung ist im Lieferumfang enthalten. Auf der Homepage von AEG  <br /> kann sie außerdem als PDF heruntergeladen werden. Foto 14 - <br /> Detaillierte Gerätebeschreibung der Waschmaschine und ihrer Bedienelemente.

Anschließend muss nur noch das Waschmittel in die dafür vorgesehene Kammer eingefüllt werden. Die Beschriftung der Waschmittelkammern ist von Vorteil, weil man so genau weiß, wohin das Waschmittel oder Feinwaschmittel muss.
Die Waschmittelbox lässt sich einfach aus der Maschine entnehmen und damit sehr gut säubern. Es genügt, sie hin und wieder unter fließend Wasser abzuwaschen.
Foto 19 -Vier getrennte Waschmittelkammern für Waschmittel, Fleckensalz, Pflegemittel und  <br /> Enthärter. Der Auszug kann aus der Waschmaschine entnommen werden.

Im Display ist die Restzeit sichtbar und ein Schlüssel leuchtet auf, wenn die Tür verriegelt ist. Nach Beendigung des Programms wird die Tür sofort freigeschaltet. Die Wäsche kann gleich entnommen werden. Es ertönt zehn Minuten lang in geringen Abständen ein gut vernehmbares Signal, so dass man darauf hingewiesen wird, dass die Wäsche herausgenommen werden kann.
Als störend empfanden unsere Tester, dass dieses Tonsignal in Intervallen immer wieder erklang, bis die Waschmaschine manuell ausgeschaltet wurde.
Foto 03 - <br /> Das Display hat eine Restzeitanzeige.

Silence is golden

Der Öko Lavamat ist beim Waschvorgang so leise, dass man eigentlich nur das Rauschen des Wassers hört. Und das Wasserrauschen ist ein sehr angenehmes, natürliches Geräusch. Auch der Schleudervorgang ist sehr geräuscharm. Der von AEG als Silence-Motor bezeichnete Antrieb ist flüsterleise beim Waschen und Schleudern. Die komplette Geräuschisolierung sorgt zusätzlich für mehr Ruhe.
Foto 09 - <br /> Auf den Silence-Motor gibt es 10 Jahre Herstellergarantie.

Deshalb kann der Waschautomat bedenkenlos in einer Wohnung stehen, da er im Betrieb kaum zu hören ist. Die Waschmaschine kann sogar nachts betrieben werden, weil der Silence-Motor sowie die Geräuschisolierung für einen leisen Betrieb sorgen und niemanden beim Schlaf beeinträchtigen. Der Silence-Motor steht für längere Haltbarkeit, beste Leistungskraft und ruhige Schleuderleistung. Deshalb gibt AEG auch eine Garantie von 10 Jahren auf den Motor.

Pflegeleichtes Lieblingsprogramm

Im Modus 95° Koch/Buntwäsche führt die Maschine schnelle Bewegungen nach links und rechts aus. Dabei schäumt das Waschmittel sehr stark auf. Das ist gut für die Reinigung. Der Rhythmus des Geräts ist sehr gleichmäßig. Dieses Programm eignet sich besonders gut für weiße und bunte Wäsche aus Baumwolle und Leinen.
Foto 05 -Im Programm für Koch- und Buntwäsche bei 95 Grad entsteht durch die schnellen  <br /> links-rechts Bewegungen viel Schaum. Die Wäsche wird sehr intensiv gewaschen.

Die Allergiker unter unseren Testern nutzen statt dieses Programms das Anti-Allergie-Programm, in dem vor allem Textilien aus Baumwolle oder Leinen bei 60° gewaschen werden, welche direkten Hautkontakt haben oder für die besondere hygienische Voraussetzungen bestehen. Insbesondere wurden hier Bettwäsche, Handtücher, Unterwäsche und Säuglingswäsche von unseren Testteilnehmern gewaschen.

Die sehr lange Waschzeit von 2:38 h sowie die Temperatur von 60° können nicht verändert werden. Sie sorgen dafür, dass die Mikroorganismen, Allergene sowie Waschmittelrückstände eliminiert werden. Einzig die Schleuderzahl lässt sich individuell anpassen. Diese Einschränkungen nehmen Allergiker allerdings gern in Kauf, um weniger allergische Reaktionen im Resultat zu haben. Auffallend ist der völlig neutrale Geruch der Wäsche nach dem Waschvorgang. Sie riecht nicht nach Waschmittel, ein Zeichen dafür, dass Waschmittelrückstände effektiver entfernt wurden.
Allergiker unter den Test-Teilnehmern hatten weniger Probleme mit Textilien, die in diesem Programm gewaschen wurden.
Foto 07 -Neben einer Vielzahl von Programmen kann bei diesem Gerät auch ein Anti-  <br /> Allergie Programm zur Entfernung von Allergenen und Waschmittelrückständen aus  <br /> der Wäsche gewählt werden.

Das Programm 40-60 Mix kann für weiße und bunte Wäsche gewählt werden, die bei 40 oder 60 Grad separat gewaschen werden soll. Als vorteilhaft erweist sich, dass man die maximale Füllmenge der Trommel nutzen kann. Während Temperatur und Schleuderzahl frei wählbar sind, lässt sich die Dauer von über zwei Stunden nicht reduzieren. Das fanden viele unserer Tester zu lang. Eine flexiblere Zeiteinstellung wäre hier wünschenswert. Das Resultat kann sich allerdings sehen lassen. Die Wäsche wird sehr sauber und riecht angenehm. Die Geschwindigkeit der Kreisbewegungen ist schneller als im Feinwaschprogramm bei 30°.

Ein richtiges Allround-Programm ist der Modus „Pflegeleicht“. Diesen nutzten nach kurzer Zeit die meisten unserer Testpersonen am liebsten. Zeit, Temperatur und Schleuderzahl lassen sich sehr flexibel an den Trommelinhalt anpassen. Von 60° bis kalt kann die Temperatur variiert werden. Der Hersteller empfiehlt, Synthetik- und Mischgewebe mit diesem Programm zu waschen. In der Praxis hat sich eine Temperatur von 30° bei einer Schleuderzahl von 800 Umdrehungen als sinnvoll erwiesen. Mit diesen Werten erzielten unsere Tester gute Waschergebnisse und konnten zugleich die Materialien besonders schonend waschen. In der Praxis haben unsere Tester die empfohlene Maximalbeladung von 3,5 kg hochgesetzt, und auch damit gute Ergebnisse erzielt. Wichtig ist nur, dass die Wäsche relativ locker in der Trommel liegt, da sie sonst zu sehr knittert und nicht mehr optimal gewaschen werden kann.

Für all jene, die ihre Wäsche nach dem Waschen zum Trocknen auf die Leine hängen, reichen Schleuderzahlen von 800 Umdrehungen völlig aus. Hier werden den Materialien ca. 50 % der Feuchtigkeit entzogen. Reine Synthetikprodukte sind danach schon fast trocken. Wer seine Wäsche anschließend im Trockner legen möchte, sollte die Schleuderzahl der Waschmaschine auf mind. 1000 Umdrehungen pro Minute einstellen.

Schont die Umwelt und den Geldbeutel

Die Öko Lavamat hat hervorragende Verbrauchswerte und ist in dem Programm „Energiesparen“ etwa 20 % sparsamer als die Energieklasse A. Die Werte liegen bei 45 l, 0,97 kWh (für 6,5 Kilo). Dieses Programm reduziert die Wassertemperatur und verlängert die Waschzeit, wodurch ein ökonomisches und umweltfreundliches Waschen ermöglicht wird.
Foto 08 -Die Öko-Lavamat Waschmaschine verfügt über sehr gute Verbrauchswerte und ist  <br /> deshalb sehr umweltfreundlich.

Die Waschmaschine verfügt über eine fuzzy-geregelte Mengenautomatik. Sie kontrollieret und variiert den Waschvorgang je nach Wäscheart und Beladung individuell. Wasser und Energieverbrauch werden an die Füllmenge angepasst. Wenn zu viel Schaum entsteht, sorgt diese Technologie für einen zusätzlichen Spülgang, vermindert die Waschbewegungen und reduziert so den Schaum. Die fuzzy-geregelten Schleuderprogramme sorgen für besonders lockere Wäsche.
Foto 12 -Die Wassermengen für das jeweilige Waschprogramm und die Wäsche werden mit Hilfe  <br /> eines Durchflußsensors genau ermittelt.

Ein mehrstufiges Zeitsparen in verschiedenen Waschprogrammen kann zusätzlich den Wasser-und Energieverbrauch reduzieren. Außerdem gibt es unterschiedliche Programme für die individuellen Wünsche jedes Konsumenten.

Das „20 Min.“ Programm ist ideal für neue, nur einmal getragene oder leicht verschmutzte Wäsche geeignet. Bei 30° wird die Wäsche sehr kurz gereinigt, was sich positiv auf den Strom-, Wasser- und Energieverbrauch niederschlägt. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Anhang:

Lieferumfang und technische Daten *

(* laut Hersteller, sofern nicht anders angegeben, Änderungen vorbehalten)

Lieferumfang:

  • Foto 06 - <br /> Auf diesen Waschautomaten gibt der Hersteller 5 Jahre Garantie. Öko_Lavamat 74650 H
  • Foto 13 -Die Bedienungsanleitung ist im Lieferumfang enthalten. Auf der Homepage von AEG  <br /> kann sie außerdem als PDF heruntergeladen werden. Bedienungsanleitung
  • Transportsperre
  • Foto 17 -Dieses Werkzeug liegt im Lieferumfang bei. Hiermit können die Füße der  <br /> Waschmaschine bei Bedarf ausgerichtet werden. Werkzeug zur Ausrichtung der Füße


Wichtige technische Daten (Auszug):

  • Fassungsvermögen 6.5 kg
  • maximale Schleuderdrehzahl: 1400 U/min
  • Silence-Motor mit 10 Jahren Garantie
  • Energie-Effizienzklasse A
  • Wascheffizienzklasse A
  • Schleuderwirkungs-Klasse B
  • Energieverbrauch pro Jahr in kWh 194
  • 4 Waschmittelkammern
  • Farbe Weiß
  • Gesamt-Anschlusswert W 2200
  • Absicherung A 10
  • Anschlussspannung V 230
  • LC-Display
  • 30 cm große Einfüllöffnung
  • Startzeitvorwahl
  • AQUA-CONTROL mit AQUA-ALARM
  • Programm SEIDE
  • Fuzzylogic Mengenautomatik
  • Abmessungen HxBxT (mm): 850 x 600 x 600
  • Kindersicherung
  • 5 Jahre Herstellergarantie
  • Anti-Allergie-Edition

OG & XK

top
1

Plus    Pro       (* führt zur Aufwertung)

  • Besonderheit 5 Jahre Garantie (normal sind 2 Jahre)
  • sehr leise – man hört nur das Wasserrauschen
  • sehr flexible Einstellmöglichkeiten in allen Waschprogrammen – individuell auf die eigenen Bedürfnisse anpassbar
  • große Vielfalt an Waschprogrammen - für jede Wäscheart das passende dabei
  • sehr gute Verbrauchswerte (45 l, 0,97 kWh für 6,5 Kilo)
  • Restzeitanzeige
  • Kindersicherung
  • sehr übersichtliche Bedienungsanleitung - enthält eine Tabelle mit allen wichtigen Informationen zu den einzelnen Programmen
  • Silence Motor – 10 Jahre Garantie
  • Waschwirkung A
  • Energieeffizienzklasse A
  • Aqua-Control-System zum Schutz vor Wasserschäden
  • Anti-Allergie-Programm – Waschmittelrückstände werden spürbar reduziert. Die Wäsche riecht neutral.
  • Zeitsparen in mehreren Stufen möglich
  • Wasser- und Energieverbrauch passt sich an die Waschmenge an
  • Anzeige gegen Überdosierung des Waschmittels
  • fuzzy-geregelte Mengenautomatik kontrollieret und variiert den Waschvorgang je nach Wäscheart und Beladung individuell

Neutral Neutral Neutral    (* fließt nicht in die Bewertung mit ein)
  • Waschdauer ist wie bei allen sparsamen Maschinen relativ lang

Minus Kontra  Minus    (* führt zur Abwertung)
  • Abwasser- und Zulaufschlauch sind relativ kurz
  • Handhabung könnte insgesamt einfacher sein
  • Design ist nicht so gut gelungen
  • ein als unangenehm empfundenes Piepen am Programmende in Intervallen

Unser Rat

Mit diesem Sondermodell aus dem Hause AEG erhält der Käufer eine Waschmaschine mit sehr guten Verbrauchswerten gepaart mit einer fünf-jährigen Herstellergarantie sowie einer zehnjährigen Garantie auf den Motor.

Die Programmvielfalt lässt einerseits keine Wünsche offen – auf der anderen Seite erschwert sie zum Teil das Handling.

Das Anti-Allergie-Programm eliminiert Mikroorganismen, Allergene sowie Waschmittelrückstände sehr gut. Dafür müssen Allergiker allerdings eine sehr lange Waschzeit und hohe Temperaturen in Kauf nehmen.

      Wertung   

    Legende: Bewertung
    Note (Anzahl goldene Sterne) sprachlicher Gebrauch
  • 1+ (6 Sterne) excellent, ausgezeichnet, Referenz
  • 1  (5 Sterne) sehr gut
  • 2  (4 Sterne) gut
  • 3  (3 Sterne) befriedigend, zufriedenstellend
  • 4  (2 Sterne) mangelhaft
  • 5  (1 Stern) ungenügend
  • 6  (0 Sterne) durchgefallen
top
1

Folgende Produkte werden wir in der nächsten Zeit testen:

    Auto •   Autobatterie
    Elektronik •   Diktiergeräte für Dragon Professional Individual
    Computer •   Monitor Dell 29 Zoll
    Gesundheit •   Massagematte
    Haushalt •   Tageslichtlampen
    Gesundheit •   Back2Life

top
1

Liebe Leser,

viele weitere Produkte haben wir in unserer Rubrik “Test im Alltag”
für Sie getestet.

  • Eine Übersicht über alle online gestellten Beiträge finden Sie hier.

  • Die Stichwortsuche u.a. nach Hersteller und Produktbezeichnung können Sie hier nutzen.

  • "Test im Alltag" ist eine "Mittelpunkt•Journal"-Beilage.

  • (hochauflösende Fotostrecken in Überblendtechnik im
    Adobe-Flash-Format & Berichte über Events & Sehenswertes)

top










































































































































5827